Über imito

Ein Bild im richtigen Kontext sagt mehr als 1000 Worte.

Im Privaten nutzen wir alle gerne Fotos als Gedankenstützen, z.B. um sich eine interessante Folie von einem Vortrag zu erinnern - oder um in der IKEA die richtigen Regale im Selbstbedienungslager zu finden.


In der Medizin wird die Fotografie seit deren Erfindung verwendet und ist ein wichtiger Bestandteil für die Dokumentation von Ergebnissen und Forschungsarbeiten.

Die Fotodokumentation wird heute jedoch vielfach noch mit Kompaktkameras gemacht und auf Dateiservern in Ordnerstrukturen organisiert.

Auf Dateiservern… Das heisst die Fotos werden von Hand abgelegt und sind vielfach von anderen Teams nicht zugänglich. Der Prozess, um diese Fotos aufzunehmen und abzulegen ist zeitaufwendig.

Das Schlimmste jedoch: Die Wiederverwendung von diesen wertvollen Artefakten, um den Heilungsverlauf zu analysieren oder Fotos für eine Forschungsarbeit oder für die Ausbildung zusammenzustellen, ist sehr umständlich und kostet unnötig Zeit!

Bevor wir unser Unternehmen gründeten, haben wir den Markt analysiert - rund 500 DACH-Ärzte haben an der Umfrage teilgenommen. Bereits im Jahr 2015 haben über die Hälfte angeben, dass sie das Smartphone für die klinische Fotodokumentation verwenden.

Und denken Sie, dass die Ärzte ihre Smartphone-Fotos auf einem Datenfriedhof Dateiserver ablegen?

Nicht wirklich. Viele Krankenhaus-Teams haben bereits begonnen, die verfügbare Technologie zu nutzen. Sie verwalten Patientenbilder mit Cloud-Diensten und tauschen sich über nicht datenschutzkonforme Messenger wie WhatsApp zu den Fotos aus.

Wir entschieden, diese losen Enden zu untersuchen und mit unseren Apps zu verbinden. Damit ist es uns mit imitoCam gelungen, die Fotodokumentation deutlich zu erleichtern.

Unsere Leidenschaft, die radikale Vereinfachung von Aufgaben im klinischen Alltag, hat mit  imitoScan bereits ein weiteres intuitives Werkzeug hervorgebracht.

Heute sind wir sehr stolz, dass unsere Lösungen bereits in über einem Dutzend Krankenhäuser (Referenzen und Partner) in der Schweiz und Deutschland im Einsatz sind. Seit 2016 konnten wir mit unserem interdisziplinären Team durch die Umsetzung dieser ersten Projekte enorm viel beim praktischen Einsatz unserer Apps lernen! 

Es ist grossartig, mit der imito AG einen Beitrag zur digitalen Transformation im Gesundheitswesen zu leisten!

Unser Team

Gründer

Chrysanth Sulzberger
CEO und Mitgründer

Als Berater und Leiter für Bildmanagement-Projekte in Krankenhäusern baute Chrysanth Sulzberger über Jahre wertvolles Wissen über die Anforderungen im medizinischen Umfeld auf. Als IT-Sicherheitsberater eines mittelständischen Unternehmens erwarb er ein solides und breit gefächertes Informatikwissen. Mit dem Master “Information Technology in Healthcare” bringt er neue Ideen, Methoden und zielorientierte Motivation mit.

Manuel Studer
CTO und Mitgründer

Manuel Studer absolvierte sein Studium an der Universität Fribourg als Master in Computer Science und verfügt über 20 Jahre an Erfahrung als Systemadministrator einer Arztpraxis. Nach der Tätigkeit als Applikationsentwickler für die Programmierung webbasierter Software bei den Schweizerischen Bundesbahnen arbeitete er fünf Jahre bei Novartis als Business Analyst und Projektmanager in der biomedizinischen Forschung. Seine Expertise auf dem Gebiet der medizinischen Informationstechnik stärkt das Kompetenzspektrum der imito AG.

Christian Johner
Berater

Prof. Dr. Christian Johner ist Gründer und Inhaber des Instituts für IT im Gesundheitswesen in Freiburg; ein international gefragter Experte für medizinische Software. Als Professor unterrichtet er an mehreren Hochschulen Software-Architektur, Software-Technik, Software-Qualitätssicherung und medizinische Informatik. Sein Beratungsschwerpunkt liegt in der schlanken Umsetzung und Einführung von Qualitätsmanagementsystemen, Prozessen und Tools.

Christian Lovis
Berater

Dr. med. Christian Lovis ist Professor an der Universität Genf und Direktor Medical Information Sciences am Universitätsspital Genf (HUG). Weiter ist er aktiv als Präsident der HIMSS Schweiz, Mitglied des Boards von HIMSS Europe und HIMSS Global; die Healthcare Information and Management Systems Society (HIMSS) ist die weltweit grösste Organisation für den Einsatz von IT im Gesundheitswesen. Er hat umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung und im Einsatz von IT-Lösungen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen – auf regionaler und nationaler Ebene. Über zehn Jahre verantwortete er das KIS (klinische Informationssystem) des HUG.

Kontaktdaten

Kontakt aufnehmen

+41 44 521 73 74
imito AG
Flüelastrasse 31
8047 Zürich
Switzerland