Meet Sofia
30. September 2021

Meet Sofia

Manuel Studer, imito AG

Sofia, erzähl uns ein wenig mehr über dich.

Ich bin Data Scientist und interessiere mich besonders dafür wie Deep-Learning-Technologien in medizinischen Anwendungen zum Einsatz kommen. Ich brenne darauf, mein technisches Wissen in die Praxis umzusetzen!

Was reizt dich an der Arbeit als Data Scientist für unsere Wundmanagementlösung?

Die Umsetzung meiner Forschung in die Praxis! In den letzten vier Jahren habe ich an der Entwicklung von Lösungen im Bereich der medizinischen Bildgebung gearbeitet, insbesondere für chronische Wunden, die vor allem bei älteren und bettlägerigen Menschen ein ernsthaftes Gesundheitsproblem darstellen.

Ich habe neue Ansätze des Deep-Learnings erforscht, um diese Wunden nicht-invasiv mit bildgebenden Verfahren zu beurteilen. Jetzt kann ich endlich sehen, wie diese Arbeit von Ärzten, Krankenschwestern und sogar Patienten genutzt wird. imitoWound wird zu ihrem intelligenten Wundassistenten, indem wir ihnen ein vollständiges Bild des Wundstadiums und die entsprechenden klinischen Entscheidungshilfen für eine schnellere Wundheilung liefern.

Was war dein erster Eindruck, als du bei imito angefangen hast?

Ich habe mich sofort willkommen gefühlt. Die Leidenschaft von Chrysanth und Manuel für imito spiegelt sich in ihrem herzlichen Verhalten und ihrer Wertschätzung für die Arbeit aller wider. Alle Teammitglieder waren bei unserem ersten Zusammentreffen sehr freundlich und ich fand es wunderbar, wie alle miteinander umgehen, auch wenn alle von verschiedenen Orten der Welt aus arbeiten. 

Wie trägst du zu der Entwicklung von imitoWound bei?

Die Einbindung von künstlicher Intelligenz in imitoWound wird es Pflegeteams ermöglichen, die Wunde, den Gewebetyp und das Studium der Wunde sofort zu erkennen. Darüber hinaus wird die App auf der Grundlage visueller Befunde und der Krankengeschichte des Patienten geeignete klinische Behandlungen vorschlagen und die voraussichtliche Heilungsdauer bestimmen. imito hat die Vision Wundexperten, Pflegepersonal und Ärzten bei der Wundversorgung mit einer intelligenten App zu unterstützen. Ich freue mich darauf, hieran tatkräftig mitzuwirken.

Vielen Dank, Sofia!