Studie zu imito's Wundvermessung: Biagioni et al.
imito AG
Live Demo vereinbaren
iconHamburger
🇬🇧🇩🇪🇫🇷🇧🇷icon-cross
Produkte
imitoCam app icon
imitoCam
Medizinische Foto- und Videodokumentation
imitoWound app icon
imitoWound
Wunddokumentation & Wundvermessung mit KI
imitoScan app icon
imitoScan
Scan-App für Patientendokumente
imitoMeasure app icon
imitoMeasure
Wundvermessung zum Testen

Anwendungsfälle
Medizinische Foto- und Videodokumentation
Zweitmeinungen einholen
Forschung und Lehre
Dokumente Scannen
KIS, DMS und PACS Integration
Wunddokumentation
Wundvermessung
EasyWorklist

Unternehmen
Referenzen und Partner
Über imito
Unsere Geschichte
Jobs

Ressourcen
Studien
Blog
Events
Newsletter
Medienunterlagen

KHZG

Treffen Sie uns auf der DMEA in Berlin vom 09. - 11. April und buchen Sie direkt einen Termin mit uns. 📆

imito AG
Live Demo vereinbaren
iconHamburger
Biagioni et al.
23. April 20211 min Lesezeit
Biagioni et al.

Fünfundachtzig Wunden an Zehen, Füßen und Beinen, die durch eine Gefäßerkrankung verursacht wurden, wurden mit 2 verschiedenen Methoden vermessen. Laut den Autoren gibt es keinen statistisch signifikanten Unterschied (p = 0,121) zwischen den beiden Methoden. Das bedeutet, dass eine Wundflächenmessung mit imito genauso akkurat ist wie die Aufnahme eines Fotos mit einer normalen Digitalkamera und die anschließende Berechnung der Wundfläche mit dem Verarbeitungsprogramm ImageJ. Außerdem stellen die Autoren fest, dass imito sowohl auf iOS, als auch auf Android-Smartphones korrekt funktioniert.

→ Gesamte Studie lesen

imito's Wundvermessung ersetzt das Papier Lineal für Wunden

imito AG
Ⓒ imito AG 2016–2024